Tarifvertrag versicherung arbeitszeit

Die Anordnung (Richtung) des Arbeitgebers, einem Arbeitnehmer eine Disziplinarstrafe aufzuerlegen, wird dem Arbeitnehmer innerhalb von drei Arbeitstagen ab Ausstellungsdatum gegen den Eingang angekündigt. Weigert sich der Mitarbeiter, den Auftrag (Richtung) zu unterzeichnen, wird eine Erklärung erstellt. Der Arbeitgeber entlässt einen Mitarbeiter (verbietet einem Mitarbeiter, Aufgaben auszuführen) für den gesamten Zeitraum, bis die Faktoren, die die Entlassung von der Arbeit verursacht haben (Verbot der Ausübung von Aufgaben), entfernt werden. Ist der Arbeitgeber während der Probezeit mit der Leistung des Arbeitnehmers nicht zufrieden, hat der Arbeitgeber das Recht, einen Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer vor Ablauf der Probezeit zu kündigen. Der Arbeitgeber muss einen Arbeitnehmer mindestens drei Tage vor der Kündigung schriftlich über die Kündigung eines Arbeitsvertrags informieren. Der Arbeitgeber muss in dieser Anmeldung Gründe für die Berücksichtigung der Ergebnisse einer Probezeit als negativ angeben. Wenn der Arbeitnehmer mit der Entscheidung des Arbeitgebers nicht zufrieden ist, hat der Arbeitnehmer das Recht, vor Gericht zu klagen. Der Kollektivvertrag wird in der von diesem Kodex für den Abschluss festgelegten Weise geändert und beigefügt. Der Kollektivvertrag kann in der Gesamtorganisation, in ihren Tochtergesellschaften, Repräsentanzen und anderen getrennten Strukturabteilungen abgeschlossen werden. Das Exekutivorgan des Subjekts der Russischen Föderation erstellt und genehmigt auf der Grundlage von Listen des Minimums der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen), die von den jeweiligen föderalen Exekutivorganen erstellt und genehmigt werden, auf Absprache mit den jeweiligen Gebietsverbänden von Gewerkschaftsorganisationen (Gewerkschaftsvereinigungen), territoriale Listen des Minimums der erforderlichen Leistungen mit der Festlegung des Inhalts und der Bestimmung des Minimums der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen) im Gebiet des jeweiligen Subjekts von der Russischen Föderation. Die letzte wichtige Arbeitszustandserhebung wurde 2013 durchgeführt (Enquéte sur les conditions de travail).

Eine aktuelle Umfrage zum Thema Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (Sommer) wurde 2017 durchgeführt. Das DARES (Arbeitsministerium) veröffentlichte 2016 Eckdaten über die Arbeitsbedingungen in Frankreich. Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die schuld daran sind, dass die Verbindlichkeiten der Vereinbarung, die durch versöhnliche Verfahren erzielt wurden, nicht erfüllt werden, unterliegen einer Verwaltungsstrafe, wie sie durch die Statuten der Russischen Föderation über Verwaltungsverstöße festgelegt ist.